Neues Jahr - neue Chancen

04.01.2016

Im Namen unserer Interessengemeinschaft danken wir dem Wauwiler Gemeinderat, dass er seine F├╝hrungsverantwortung im vergangenen Jahr - trotz massiver Kritik von verschiedenen Seiten - stets wahrgenommen hat. Er w├Ąhlte zum Gl├╝ck nicht den Weg des geringsten Widerstandes, sondern ist konsequent f├╝r die Interessen unserer Bev├Âlkerung eingestanden und hat diese erfolgreich gewahrt.

Es freut uns, dass der Gemeinderat das Zitat von Emanuel Geibel ÔÇ×Nur wer verzagend das Steuer losl├Ąsst, ist im Sturm verloren.ÔÇť (siehe Januar-Ausgabe des Mitteilungsblattes ÔÇ×Wauwiler InfoÔÇť) als Motto f├╝r das Jahr 2016 gew├Ąhlt hat. Es ist ein Zeichen daf├╝r, dass unser Gemeinderat auch im neuen Jahr gewillt ist, verantwortungsvoll und f├╝hrungsstark weiter zu arbeiten.

Ab 2016 ist die einheitliche Kommunikation wieder m├Âglich - unser Gemeinderat wird diese Chance zu nutzen wissen. Die Zeiten, in denen sich der Gemeinderat mit unterschiedlichen Aussagen gleich selber wieder neutralisierte und dadurch in der ├ľffentlichkeit grosse Irritation ausl├Âste, geh├Âren der Vergangenheit an. Dies wird zur Beruhigung und zur Versachlichung beitragen. Der Gemeinderat kann seine Ressourcen nun wieder auf Projekte verwenden, die jetzt aktiv und intensiv begleitet werden m├╝ssen.

Im aktuellen Umfeld, das sowohl f├╝r den Gemeinderat wie auch f├╝r die Bev├Âlkerung anspruchsvoll ist, w├╝nschen wir uns alle den verantwortungsvollen und konstruktiven Geist der vergangenen Jahre zur├╝ck.

Entwicklungen am Santenberg, welche echten Mehrwert f├╝r alle Bev├Âlkerungsgruppen schaffen sollen, werden auch in Zukunft nur mit Konzepten, die von der ganzen Bev├Âlkerung mitgetragen werden, m├Âglich sein. Diese Erkenntnis soll zuk├╝nftige Aktivit├Ąten und Initiativen begleiten.

F├╝r sein wichtiges und wertvolles Engagement danken wir unserem Gemeinderat und hoffen, in einem Jahr gemeinsam auf ein erfolgreiches 2016 zur├╝ckblicken zu d├╝rfen.

Wir w├╝nschen allen viel Gutes im neuen Jahr!